Tag-Archive: G8

G8 Research Group & G20 Research Group 2010-2011

The G8 Research Group (G8RG) and G20 Research Group (G20RG) at the Munk School of Global Affairs are currently recruiting RESEARCH ANALYSTS for 2010-2011. Applicants range from first-year undergraduates to PhD candidates. An analyst position within the G8RG offers students the opportunity to gain valuable research experience and report-writing skills. Involvement with the G8RG and […]

USA setzen auf G20

In seiner ersten Nationalen Sicherheitsstrategie unterstreicht Barack Obama, das die USA globale Probleme zukünftig in der Gemeinschaft lösen wollen. Ein Bekenntnis zu internationaler Zusammenarbeit – mit einem neuen Fokus auf den G20. Das Papier nimmt Bezug auf die seit der Finanzkrise veränderten internationalen Rahmenbedingungen und den Bedeutungsverlust der G8. „Wir haben unseren Fokus auf die […]

2009: Das Jahr der Gipfeltreffen – Artikel in der Zeit

In der aktuellen Ausgabe der Zeit (30.12.2009 Nr. 01) schreiben Thomas Fischermann und Petra Pinzler von der „Illusion von der einen Welt„. Zehn Gipfeltreffen und zahllose internationale Konferenzen hat es 2009 gegeben. Die Autoren widmen sich der Frage, warum im vergangenen Jahr keine neue globale Ordnung für Kapitalmärkte, Handel und Umweltpolitik entstanden ist.

Kanadas Übernahme der G8-Präsidentschaft wird überschattet von der geplanten Ausschaltung des Parlaments für sechs Wochen

Morgen, am 1.1.2010, wird Kanada die G8-Präsidentschaft übernehmen. Just zwei Tage zuvor bat Premierminister Stephen Harper gestern die Generalgouverneurin Michaelle Jean, die Parlamentsferien nicht wie geplant am 25. Januar, sondern erst am 3. März enden zu lassen – nach dem Ende der olympischen Winterspiele. Nach Einschätzung der Opposition sollen damit regierungskritische Debatten im Parlament verhindert […]

Handelsblatt: „Auf dem Weg in eine neue Welt“

Das Handelsblatt im Interview mit dem Obama-Berater Charles Kupchan über die neue Machtverteilung in der internationalen Politik, den schwindenden Einfluss Europas und die künftige Rolle der Hegemonialmacht Amerika.

Kopenhagen ist kein Scherbenhaufen

Fariborz Zelli, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung Umweltpolitik und Ressourcenmanagement am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) schreibt über die positiven Aspekte der Koferenz in Kopenhagen: Was ist das Vermächtnis von Kopenhagen? Auch wenn kostbare Zeit verschenkt wurde, die Konferenz hinterlässt keinen reinen Scherbenhaufen, sondern einen klaren Auftrag, die Interessen der ärmsten Länder stärker zu berücksichtigen. Wer […]